Ein Fall Für Zwei

Ziel und Mittelpunkt meiner Arbeit ist die harmonische Beziehung zwischen Mensch und Hund. Die folgenden 3 „B“‘s haben für mich oberste Priorität:

  • Eine stabile Bindung zwischen Hund und Halter als Basis für das gemeinsame Training
  • Ein adäquates Benehmen des Hundes im Alltag, das durch konsequente, gewaltfreie und liebevolle Erziehung erreicht wird
  • Eine artgerechte Beschäftigung und Auslastung des Hundes, die Hund und Halter Freude macht und Zufriedenheit und Ausgeglichenheit auf allen Seiten garantiert

Gerne unterstütze ich Sie auf dem Weg, mit ihrem Vierbeiner ein eingespieltes Team zu werden!
Egal, ob es um Erziehung oder Beschäftigung geht: Das Training findet sowohl in Einzelstunden, als auch in Gruppenkursen, Workshops oder Seminaren statt - so wie es für Sie und Ihren Hund am besten passt.
Ich arbeite mobil, d.h. die meisten Trainings finden „in freier Wildbahn“ statt. Gutes Verhalten im Alltag ist in meinen Augen wichtiger, als im eingezäunten Gelände Sitz, Platz, Fuß zu üben. Ist Ihr Hund nicht abrufbar oder nicht sozial verträglich, ist ein vorheriges Einzeltraining sinnvoll, um dem Hund später die Teilnahme an Gruppenstunden zu ermöglichen. Dies entscheiden wir ganz individuell, wenn ich Ihren Hund kennen gelernt habe.

Wichtiger Hinweis:

Um die Gesundheit und Sicherheit aller Hunde zu gewährleisten, können nur geimpfte und haftpflichtversicherte Hunde am Gruppentraining teilnehmen. In meinen Trainingsstunden ist zudem das Arbeiten mit Starkzwangmitteln wie Stachel- Strom- und Würgehalsbändern verboten!